VorschulbildungHier beginnen die Kinder ihre Kompetenzziele mit unterstützenden digitalen Bildungsmethoden zu entwickeln. Wichtig in dieser Phase sind und bleiben Vertrauenspersonen (Eltern, Personen aus dem Familienkreis oder eben Bildungscoaches) die mit Einfühlvermögen jedes einzelne Kind in dieser Bildungsphase unterstützend begleiten.

LINKS/RECHTS ÜBUNG

Das Erlernen der Richtungsvorgaben beginnt bereits in der Vorschule. Häufig haben Schüler Schwierigkeiten, die Richtungen „links“ oder „rechts“ richtig zuzuordnen. Dies kann fatale Folgen haben, denken wir beispielsweise nur einmal an den Straßenverkehr. Aber auch beim Sport kann eine Schwäche beim Verstehen oder Erkennen der korrekten Richtungsangaben im schlimmsten Fall den Spaß an der Bewegung nehmen.

Um die Kinder hier pädagogisch sinnvoll zu unterstützen, haben wir verschiedenes Unterrichtsmaterial zu den Richtungsangaben „links“ und „rechts“ entwickelt. Figuren, Pfeile oder Personen schauen in unterschiedliche Richtungen und sollen von den Kindern entsprechend zugeordnet werden. Die spielerischen Übungen zu den Richtungsangaben helfen den Kindern, Sicherheit im Umgang mit „links“ und „rechts“ zu erlangen und stärkt zugleich das Orientierungsverhalten.

Lernziele:
  • Intensives Auseinandersetzen mit den Richtungsvorgaben links/rechts
  • Links & rechts deutlich voneinander unterscheiden können
  • Konzentrationsfähigkeit steigern durch erstmaliges Arbeiten mit Arbeitsblättern

SCHWUNGÜBUNGEN

Die verschiedenen Übungen zu den Schwungübungen helfen den Kindern in der Vor- und Grundschule, den Umgang mit dem Stift zu erlernen. Bevor es mit dem Schreiben der Zahlen und Buchstaben los geht, müssen die Kleinen ein Gefühl für die Bewegung beim Schreiben bekommen. Die Hand- und Augen Koordination als auch die Bewegung mit Hand und Arm, ist für viele Kinder schon eine kleine Herausforderung. Das wirklich genaue Nachspuren der Linien erfordert eine hohe Konzentrationsfähigkeit.

Außerdem spielen das richtige Halten und die Art des Stiftes eine wichtige Rolle. Das Üben mit dem Bleistift, dem Füller, dem Kugelschreiber oder einem Fils- oder Buntstift stellt unterschiedliche Anforderungen an die Kinder, da mit den verschiedenen Stiften sowohl die Stärke des Aufdrückens als auch die Breite der Miene ein anderes Schreibgefühl wieder gibt. Wir stellen euch hier unterschiedliche Arbeitsblätter zur Verfügung, mit denen die Kinder verschiedene Formen, Muster und Figuren in spielersicher Art und Weise nachspuren können, um so Sicherheit beim Schreiben mit dem Stift zu erhalten.

Lernziele:
  • Hand- und Augenkoordination schulen
  • Hand- und Armbewegungen schulen
  • Konzentrationsfähigkeit verbessern
  • Verschiedene Formen, Figuren und Muster üben nach zu spuren